arrow_upward
event_note mail link

Beratung und Förderung

Beratung und Förderung

Um alle Schülerinnen und Schüler auf diesem Weg zu begleiten, werden verschiedene Veranstaltungen und Unterrichtseinheiten durchgeführt und unterschiedliche Beratungen angeboten. Dabei nehmen wir die Schülerinnen und Schüler in ihrer Gesamtheit und in ihrer Individualität in den Blick. Grundlage ist Vertraulichkeit und ein Klima gegenseitiger Wertschätzung.

Unabhängig davon gibt es allgemeine Informationsveranstaltungen zur Schullaufbahn (siehe Kalender). In Klasse 7 informieren wir über den Wahlpflichtbereich II, in Klasse 9 über die gymnasiale Oberstufe sowie einen möglichen Auslandsaufenthalt.

Zusätzlich kann jederzeit eine individuelle Beratung mit den zuständigen Personen vereinbart werden. Dies sind die Fachlehrer, Klassenlehrer, Beratungslehrer sowie die Jahrgangsstufenleitung.
Mit Wiederholern und Wiederholerinnen sowie deren Eltern wird ein Beratungsgespräch geführt mit dem Ziel, eine Versetzung in die nächsthöhere Klasse zu erreichen. Dazu wird eine schriftliche Vereinbarung getroffen, die alle Beteiligten in die Verantwortung nimmt.

Die individuelle Förderung wird gestaltet durch Ergebnisse und Erfahrungen aus der Initiative „Komm mit! Fördern statt Sitzenbleiben“ und dem Projekt „Lernpotenziale“ sowie der Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern.

  • Ergänzungsstunden werden gezielt zur Förderung verwendet.
  • Ergänzend werden Förderkurse in Kleingruppen angeboten.
  • Es werden Diagnoseverfahren eingesetzt und regelmäßig Feedbacks eingeholt.
  • Individuelle Förderpläne werden bei Beobachtung von Minderleistungen gemeinsam von den Betroffenen erstellt.
  • Begabten Schülerinnen und Schülern werden Projekte angeboten (Drehtürmodell). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Doppellernens (L/F) und des Fachspringens.
  • Die Teilnahme an Schülerakademien wird geeigneten Schülerinnen und Schülern angeboten.
  • Die Teilnahme an Wettbewerben wird unterstützt.