arrow_upward
event_note mail link

Praktische Philosophie-Sozialwissenschaften

Praktische Philosophie-Sozialwissenschaften passt zu mir, denn ich…
  • bin neugierig
  • diskutiere gerne
  • bin offen für philosophische Fragen, die ich mir zuvor noch nie gestellt habe, z.B.:
    • Was ist das Gegenteil von einem Löwen?
    • Bin ich heute derselbe wie damals, als ich ein Kleinkind war? Wenn nicht, wer war ich dann? Kann ich niemals ein anderer werden?
    • Ist ein kaputter Ball ein Ball?
    • Wie lange dauert die Gegenwart?
    • Kann Hässliches schön sein?
    • Spiele ich immer nur eine Rolle in der Gesellschaft (anderer)?
    • Warum lügen Menschen, obwohl sie nicht gerne selbst belogen werden möchten?
    • Gibt es das Böse?
    • Wohin führt uns die Technik?
  • grüble gerne nach über den Sinn des Lebens, die Welt, die Gesellschaft, die Menschen
  • stelle Selbstverständliches gerne in Frage
  • will erkunden, wo die Grenzen dessen sind, was wir Menschen wissen können
  • habe Spaß daran, mich überraschen zu lassen von neuen Gedanken und Gedankenexperimenten
  • lese, verstehe, schreibe gerne Texte und Argumentationen
  • interessiere mich dafür, literarische Texte oder Filme unter tiefergehenden Aspekten in den Blick zu nehmen
  • arbeite gerne im Team

Unterrichtsvorhaben: (Änderungen in Absprache mit der Fachschaft vorbehalten)

9 Fragehorizonte sind in jedem Jahr neu zu betrachten. Aus ihnen werden Themen hervorgehen, die jeweils unterschiedliche philosophische Schwerpunkte haben, gesellschaftliche Perspektiven auftun und durch literarische Zugänge konkret werden:

Pro Jahr wird eine Ganzschrift gelesen.

DIE 9 FRAGEHORIZONTE (ein Unterrichtsvorhaben kann mehrere Fragehorizonte berücksichtigen):

  • Die Frage nach dem Selbst (der Identität)
  • Die Frage nach dem Anderen
  • Die Frage nach dem guten Handeln
  • Die Frage nach Recht, Gerechtigkeit, Staat und Macht
  • Die Frage nach Natur, Kultur und Technik
  • Die Frage nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien
  • Die Frage nach der Sprache und der Kommunikation
  • Die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn
  • Die Frage nach der Kunst und dem Schönen

Jahrgang 8:

  • Wer bin ich? Die Frage nach der Identität
  • Hat irgendetwas Bedeutung? Die Frage nach dem Sinn des Lebens
  • Darf man lügen? Die Frage nach der Tugend der Ehrlichkeit
  • Bin ich wirklich frei? Die Frage nach der Freiheit (Misereor-Bezug: Moderne Sklaverei)
  • Was ist normal? Die Frage nach Andersartigkeit und gesellschaftlicher Normierung
  • Was ist Schönheit? Die Frage nach der Attraktivität und ihrem sozialen Einfluss?
  • Brauchen wir eine soziale Ordnung? Die Frage nach dem Staat
  • Welche Denkfehler sollte ich nicht machen? Die Fragen nach dem richtigen Schlussfolgern …

Jahrgang 9

  • Bin ich mehr Körper oder Geist? Die Frage nach dem Selbst
  • Was ist eine Handlung? Die Frage nach ethischer Grundbegrifflichkeit
  • Was ist Gewalt? Die Frage nach dem Bösen
  • Ist Gleichheit erstrebenswert? Die Frage nach der Gerechtigkeit?
  • Technik – Hilfe oder Zwang? Die Frage nach der technologischen Zukunft
  • Was ist Kunst? Die Frage nach notwendiger und hinreichender Bedingung
  • Was ist Zeit? Die Frage nach der beschleunigten Gesellschaft
  • Was sind Träume? Die Frage nach dem Ich im Traum

Welche Kompetenzen wirst du u.a. erwerben?

Philosophische Probleme:

  • erkennen,
  • Antworten suchen,
  • Lösungen finden,
  • Frageüberhänge anerkennen,
  • Begriffe klären,
  • logisch schließen,
  • kontextualisieren (in einen gesellschaftlichen Kontext stellen),
  • Gedankenexperimente reflektieren,
  • rollenverteilt diskutieren und erörtern,
  • durch literarische Texte u.a. Medien verstehen

(sozial-)philosophische Argumentationen

  • rekonstruieren,
  • verstehen,
  • in Schaubildern / Visualisierungen darstellen,
  • prüfen,
  • kritisieren

Leistungsbeurteilung:

  • In jeder Stufe: 2 Kursarbeiten pro Halbjahr
    • Projektarbeiten (In jedem Jahrgang kann eine Kursarbeit durch ein Projekt ersetzt werden.)
    • Sonstige Mitarbeit: Arbeit in allen Aktions- und Sozialformen (Einzel-, Partner-, Gruppenarbeit, mündliche Mitarbeit…)
    • Fakultativ: Referate