arrow_upward
event_note mail link

Sporthelfer

Lieber Schülerinnen und Schüler der Marienschule,

2019 hatten wir – endlich – die Möglichkeit Schülerinnen und Schüler der 8. und 9 Klassen zu „Sporthelferinnen und Sporthelfern“ auszubilden.

Was genau verbirgt sich dahinter? Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten sollte sie/er mitbringen? Über welche Zusatzqualitäten verfügt sie/er nach erfolgreich absolvierter Ausbildung? Wo kann sie/er künftig eingesetzt werden?

Bild: Mathilde (6b)

Die Ausbildung findet in einem 3-tägigen Kompaktlehrgang im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck statt und wird von qualifizierten Ausbildern geleitet. Dabei handelt es sich in der Regel um Lehrkräfte verschiedener Krefelder Schulen und Schulformen. Die Organisation übernimmt der Stadtsportbund Krefeld, hier: die Abteilung Sportjugend.

2019 hatten wir das große Glück insgesamt 11 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8e und 9b auszubilden. In der Regel sind dies aber nur maximal 6 – 8 Auszubildende.

Aufgrund dieser „geringen“ Anzahl richtet sich die zukünftige Ausbildung ausschließlich an Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufen.

Eure Sportlehrer werden in Absprache mit den jeweiligen Klassenleitungen Schülerinnen und Schüler ansprechen und ihr Interesse an der Ausbildung erfragen.

Dabei bemühen wir uns, auf eine gerechte Verteilung in den Klassen als auch bei den Geschlechtern zu achten.  Des Weiteren sprechen wir grundsätzlich mehr Schülerinenn und Schüler an als die maximal mögliche Anzahl um potenzielle Nachrücker zu haben.

Die ersten Sporthelfer an der Marienschule

Vom 06. bis 08. November 2019 wurden die ersten elf Schülerinnen und Schüler der Marienschule im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck zu „qualifizierten“ Sporthelfern ausgebildet. Sie lernten z.B., wie man Gruppen leitet, bei Unfällen hilft und rechtliche Grundlagen. Alle elf haben in dem dreitägigen Kompaktseminar ihre Ausbildung erfolgreich absolviert. Damit können sie jetzt z.B. eine eigene Sport-AG anbieten, Geländespiele professionell organisieren und ähnliches.

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns auf eure zukünftigen Einsätze.