arrow_upward
event_note mail link

Besuch bei Fortuna Düsseldorf

Dank des Engagements von Herrn Walter gab es für einige Schüler der Marienschule erneut die Möglichkeit sich ein Spiel der Fortuna aus Düsseldorf in der neu benannten Merkur-Spiel-Arena anzusehen. Für die Fortunen ging es gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Die erste halbe Stunde blieb ohne Großchance für eine der beiden Teams, bis Kramaric, nach einem gut vorgetragenen Konter in der 32. Minute, den Ball aus knapp fünf Metern am leeren Tor vorbeisetzte. In der 40. hielt Rensing einen Kopfball des Tschechen Kaderabeck glänzend. Der Führungstreffer der Hausherren fiel kurz vor der Halbzeitpause: Nach einer schönen Flanke von der rechten Außenbahn köpfte Morales den Ball aus rund neun Metern ins Tor. Den nächsten Höhepunkt gab es erst in der 80. Minute, in der Grillitsch mit einem hervorragenden Distanzschuss nur das Lattenkreuz traf. Nachdem die Hoffenheimer in der 86. Minute den Ausgleichstreffer erzielten und schon glaubten, einen Punkt sicher zu haben, rannte Vogt Karaman im Strafraum um. Den folgenden Elfmeter verwandelte Lukebakio zum 2:1-Endstand.