arrow_upward
event_note mail link

Polen-Austausch 2019

Nachdem wir, Schülerinnen und Schüler der EF der Marienschule und Frau Plümäkers, im vergangenen Herbst die polnische Austauschschule in Katowitz besucht hatten, erfolgte nun vom 12. Juni bis zum 19. Juni 2019 der Gegenbesuch der Schülerinnen und Schüler des polnischen Katolickie Liceum Ogolnokształcase aus Katowitz in Krefeld.

Der erste Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Entdeckungstour durch die Krefelder Innenstadt. Da der Schüleraustausch unter dem Thema „Industrialisierung und Industriekultur in Deutschland“ stand, fand am zweiten Tag eine Führung im Haus Lange und Haus Esters zum 100-jährigen Bestehen der Bauhaus-Architektur statt. Abends kochten wir gemeinsam typische polnische und deutsche Gerichte im Jugendzentrum Canapee.

Ein Besuch der Zeche Zollverein in Essen mit anschließender Führung durch das anliegende Ruhrmuseum auf dem Gelände der Zeche stand am nächsten Tag auf dem Programm. Wir starteten in das Wochenende mit einem Besuch der Open- Air Veranstaltung „Kultur findet statt“ in der Krefelder Innenstadt und einer Sportstunde im Krefelder Stadtwald, einschließlich einer lustigen Bootsfahrt auf dem Krefelder Stadtweiher.

Den Sonntag verbrachten wir individuell mit unseren Familien.
Die folgende Woche begann mit einer Rallye durch den Düsseldorfer Medienhafen. Nach einem Spaziergang entlang des Rheins besuchten wir am Nachmittag den Aquazoo.

Am nächsten Tag fuhren wir nach Uerdingen und besuchten nach einem gemeinsamen Picknick die Rhine Side Gallery. Abends veranstalteten wir auf dem Schulgelände einen Grillabend, der einen netten Abschluss des Austausches darstellte.

Für mich persönlich war der Austausch eine wichtige Erfahrung. Ich habe festgestellt, wie ähnlich die polnischen Schüler uns deutschen Schülern sind. Wir haben eine interessante gemeinsame Zeit miteinander verbracht und so ganz selbstverständlich den europäischen Gedanken gelebt. Ich kann allen Schülerinnen und Schülern den Polen-Austausch unbedingt empfehlen!
Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns den Austausch ermöglicht haben, Frau Oeler und Frau Jansen für die sportlichen Programmpunkte, Frau Plümäkers für die Begleitung nach Polen und den Einkauf für das Kochen im Canapee, insbesondere aber auch bei Frau Kürschner und Herrn Happe, die den Austausch aufwendig organisiert und begleitet haben.

Jonas (EF)