arrow_upward
event_note mail link

Wieder mal geschafft: Marienschule erneut als MINT-freundliche Schule geehrt

Das Signet “MINT-freundliche Schule” wird nicht nur einmal vergeben, sondern kann immer wieder erneut aktualisiert und bestätigt werden. Das ist unserer Schule jetzt zum dritten mal gelungen. Am Mittwoch, den 30. Oktober 2019 wurden in Düsseldorf 150 Schulen aus NRW als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Frau Schwan als Beauftragte für den MINT-bereich und Herr Schilbach als stellvertretender Schulleiter nahmen die Ehrung aus der Hand der Bildungsministerin Yvonne Gebauer entgegen.  

Die Marienschule wurde dabei als eine von 106 Schulen nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Schulen weisen nach, dass sie 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen. 2017 wurde die Marienschule bereits mit dem Signet “Digitale Schule” ausgezeichnet.  

Die Ministerin für Schule und Bildung in NRW, Yvonne Gebauer sagte auf der Verleihung: „Die geehrten Schulen erhalten heute für ihr Engagement im Bereich der MINT-Bildung ein sichtbares Zeichen der Anerkennung. Ein anregender MINT-Unterricht auf der Höhe der Zeit kann aus Schülerinnen und Schüler von Heute Nachwuchs-Forscher oder auch Lehrkräfte für MINT-Fächer von Morgen machen. Den ausgezeichneten Schulen gelingt es, durch gute Konzepte ihre Schülerinnen und Schüler für die spannenden MINT-Fächer zu begeistern.“ 

Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahe bringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein. „MINT Zukunft schaffen“ wirbt für MINT-Studien, MINT-Berufe und MINT-Ausbildungen und will die Öffentlichkeit über die Dringlichkeit des MINT-Engagements informieren. Vor allem aber will „MINT Zukunft schaffen“ gemeinsam mit seinen Partnern Begeisterung für MINT wecken und über attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den MINT-Berufen informieren.