arrow_upward
event_note mail link

Skifahren lernen, für alle leicht gemacht

Skifahren lernen, für alle leicht gemacht

Sportlehrer Karlheinz Walter hat in der bisherigen Saison den Schülern verschiedener Jahrgangsstufen wieder bei unterschiedlichen Gelegenheiten einen leichten Einstieg in die schöne Welt des Alpinsports ermöglicht: 

Skifreizeit Kl.7- 9 in Willingen

Seit 8 Jahren  fahren 50 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Herrn Walter  Ende Januar 5 Tage nach Willingen ins Sauerland! Auch dieses Mal haben die Anfänger sehr schnell gelernt und konnten bereits nach 2 Tagen die gesamte Piste alleine herunter fahren. Auch wenn das Wetter am Wochenende sehr regnerisch war, hat es allen wieder sehr viel Spaß gemacht statt Unterricht zu haben Skifahren zu können. Frau Kürschner begleitet diese Fahrt seit Jahren und freut sich auch schon wieder auf nächstes Jahr.

Am Sonntag wurde dann noch die große Sprungschanze besichtigt, wo am Wochenende ein Weltcupspringen stattfindet.


Auch in diesem Jahr wurde von der Marienschule Krefeld den Schülern der verschiedenen Jahrgangsstufen eine Skifreizeit in Willingen ermöglicht. Unter der Leitung der beiden Sportlehrer Norbert Schild und Karl-Heinz Walter reiste die Schülergruppe der Q2 per Zug vom 24.1. bis zum 26.1.2020 in das im Sauerland gelegene Willingen. Untergekommen in der lokalen Jugendherberge, lag das klare Augenmerk der Gruppe auf der anderthalbtägigen Möglichkeit, sich auf den Pisten von Willingen auszutoben. Dabei spielten weder Mangel an Ausrüstung, schlechte Witterungsverhältnisse noch die Erfahrung beim Skifahren eine Rolle. Am Fuße der verschiedenen Pisten gab es einen Skiverleih, der viele Schüler mit der nötigen Ausrüstung versorgte. Die Pisten waren unterteilt in anfängerfreundliche und fortgeschrittene Bereiche und Schneekanonen gewährten selbst bei vergleichbar warmen Temperaturen gute Voraussetzungen für die Skifahrer. Die Versorgung innerhalb der Jugendherberge war ebenfalls vollkommen ausreichend, ein Flur bestehend aus zwei Zimmern teilte sich jeweils eine Dusche und eine Toilette. Die Verpflegung in der Unterbringung war gegliedert in Frühstück und Abendessen und waren auch absolut zufriedenstellend. Doch neben den vorhandenen Programmpunkten war es für die Schüler des Weiteren möglich, abends gemeinsam Zeit zu verbringen. So wurde zum Beispiel am Samstagabend der 18. Geburtstag einer der Schüler gefeiert. Insgesamt kann man sagen, dass die Skifreizeit von vielen Schülern der Marienschule eben wegen der Zeit miteinander Jahr für Jahr mit Freude wahrgenommen wird. 

Alex


In der vorletzten Woche vor den Weihnachtsferien war es wieder soweit und es ging  für  35 Schüler und Eltern, überwiegend aus der 5 d, mit Ihren Klassenlehrerinnen Frau Lauer und Frau Möhring, in die Skihalle Neuss. 

Dank der tollen Organisation von Herrn Walter gab es für die Anfänger unter den Kindern und Eltern wieder einen professionell geleiteten Skikurs. Die fortgeschrittenen Ski- und Snowboardfahrer konnten sofort ihr Können auf der Piste unter Beweis stellen. 

Den Kindern, Lehrern und auch den Eltern haben die zwei Stunden in der Skihalle großen Spaß gemacht. 

Ein Dank an die Eltern, die gefahren sind und natürlich vielen Dank an Herrn Walter für sein Engagement. 

Simone Kremer