arrow_upward
event_note mail link

Stadtmeisterschaften Schach: Meister und Vizemeister

Am ersten Tag der diesjährigen Stadtmeisterschaften Schach waren drei Teams der Marienschule am Start. Die „Großen“ in der WK I hatten nur einen Gegner, das Moltke-Gymnasium, der war aber am ersten Brett mit einem sehr starken Vereinsspieler vertreten. Nach drei Runden, die alle mit einem 2-2-Unentschieden endeten, entschied die Feinwertung gegen die Marienschule. Noah, Matthias, Leonard und Tom (alle Q2) sind somit ungeschlagen Vizemeister geworden!

In der WK III waren wir mit zwei Teams vertreten. Eins davon war unsere Mädchen“mann“schaft, die von vier Gegnern zwei schlagen konnte und am Ende auf dem 4. Platz landete. Sie sind automatisch für die NRW-Meisterschaften startberechtigt. Fiona (9b), Anastasija (8c), Elisabeth (7c) und Alexandra (5b) haben gezeigt, dass sie mit vielen anderen mithalten können. Alexandra hat als jüngste Starterin gegen deutlich ältere Gegner von ihren vier Partien drei gewonnen und stand auch in der vierten auf Gewinn, bis ihr eine verzeihliche Unachtsamkeit unterlief!

Die zweite WK III – Mannschaft wurde ausschließlich von Schülern der 9b gebildet (Moritz, Benedikt, David und Konstantin), die schon seit der 5. Klasse zusammen bei den Meisterschaften spielen und auch viele Erfolge erringen konnten, obwohl niemand von ihnen im Verein spielt. Nachdem sie – genauso wie die Mannschaft des Fabritianums – die ersten drei Spiele gewinnen konnten – musste das letzte Match des Turniers die Entscheidung im Titelrennen bringen.
Recht schnell stand es 2-1 für uns, sodass in der letzten Partie ein Unentschieden reichte. Als Konstantins Gegner nur noch einen König hatte, stand das Remis in der Partie und der Stadtmeistertitel für die Marienschule fest. Damit haben sie sich auch für die NRW-Meisterschaften in zwei Wochen qualifiziert.
Bemerkenswert: Benedikt und Moritz haben alle ihre Partien gewonnen, Moritz spielte dabei an Brett 1 gegen die jeweils stärksten Spieler der gegnerischen Teams!


Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern ganz herzlich zu ihren Erfolgen. Ihr habt die Marienschule würdig vertreten.
GE